Besucherzähler

Nachrichten aus 2019

 

Feuerwehr zeigt Einsatz für Kinder

 

Spendenübergabe übertrifft alle Erwartungen

Gießen, den 6.11.19

"Alle Spenden und die Einnahmen der Gondelfahrt mit dem Kran der Firma Dornseiff Wetzlar fließen an den ambulanten Kinderhospizverein Gießen", morderierte Torsten Gernand am Tag der offenen Tür der Feuerwehr Niederbiel im August diesen Jahres. Die Einnahmen überstiegen im Nachgang die Erwartungen der Wehrleute in ungeahntem Ausmaße. So konnten heute 1300 Euro in den Räumlichkeiten des Deutschen Kinderhospiz Vereins Gießen e.V. an Frau Mücke Gerhardt und Frau Bosco übergeben werden. "Wir freuen uns, diese wertvolle Arbeit, die ein Ehrenamt ist, unterstützen und fördern zu können. Die Arbeit mit sterbenden Kindern und deren Angehörigen ist eine Leistung, die man nicht bezahlen kann, aber es ist eine Anerkennung und eine Wertschätzung", erklärte Weißmann, 1. Vorsitzender des Feuerwehrvereins Niederbiel, bei der Übergabe des Schecks.
Es spendeten nicht nur Privatpersonen, sondern auch ortsansässige Firmen, die den Betrag aufrundeten. Ohne die Firma Dornseiff aus Wetzlar, wäre diese Spendensumme nicht möglich gewesen. Die Firma Dornseiff stellte den Kran für den guten Zweck kostenfrei zur Verfügung und beteiligte sich so am Spendensammeln.
Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Spendern bedanken, die diese Summe möglich gemacht haben

+++Achtung! Gefahrenlage Bevölkerungswarnung!+++

So könnte eine Warnung von hessenWARN ausschauen.

hessenWARN bietet die Möglichkeit Warnungen und Informationen zu Gefahren, Bränden, Hochwasser, Vermisstensuchen und allen anderen Gefahrensituationen an die Smartphones der Bevölkerung rechtzeitig auszugeben. Es befähigt die verschiedenen Behörden, Warnungen aus einer Hand ohne Zeitverzögerung zu veröffentlichen.
Beiteiligt sind die Feuerwehren, die Polizei und das Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie und andere Behörden

Das hessische Ministerium des Inneren und Sport entwickelte zusammen mit dem Fraunhofer Institut die erfolgreiche App "KATWARN" zielorientiert weiter. Die Bedienung funktioniert ähnlich. Weitere Funktionen wurden hinzugefügt, die im Notfall helfen sollen.

Alles was man benötigt, um an diesem Service teilzunehmen, ist ein Smartphone.

hessenWARN ist ab heute im App Store und im GooglePlay Store kostenlos downloadbar.

Um die App störungsfrei nutzen zu können, müsst Ihr KATWARN löschen und die App hessenWARN installieren.
Nach der Installation von hessenWARN erhaltet ihr wie gewohnt Informationen von KATWARN und auch von NINA in der neuen App.

Worauf wartet ihr noch? Seid immer up to date und stay safe mit hessenWARN!

Weitere Infos unter:
https://innen.hessen.de/sicherheit/hessenwarn

Bild: Klaus Welsch (Mitte) führt seine Gruppe im Einsatz

 

Niederbiel wählt neuen Wehrführer

Torsten Gernand tritt nach 14 Jahren als Wehrführer auf eigenen Wunsch zurück. Sein Amt als stellvertretender Stadtbrandinspektor führt er weiterhin fort.

Am 27. September trafen sich die Kameradinnen und Kameraden im Feuerwehrgerätehaus Niederbiel, um Gernands Nachfolger zu wählen.

Klaus Welsch stellte sich dieser Wahl und wurde von den Wehrleuten zum neuen Wehrführer gewählt. Eine offizielle Berufung als Wehrführer erfolgt in nächster Zeit durch den Magistrat der Stadt Solms und den Bürgermeister. Welsch leitet nun die Einsatzabteilung Niederbiel im Bereich abwehrenden Brandschutz, Ausbildung und Organisation.

Feuerwehr führt Brandschutzerziehung in KiTa Lummerland durch

 

Neben der Hilfe bei Unglücksfällen, Bränden und sonstigen Schadenslagen gehört ebenfalls die Schulung der Einwohner zu den Aufgaben einer Feuerwehr. Denn das richtige Verhalten ist wichtig, damit im Notfall wertvolle Zeit richtig genutzt wird. Aus diesem Grund unterstützen die Feuerwehren der Stadt Solms Schulen und Kindergärten.

"Die Notrufnummer 112 muss in Deutschland und Europa jedem bekannt sein. Dazu gehören auch Kindergarten- und Schulkinder. Damit das gelingt müssen wir in diesen Einrichtungen tätig werden und den richtigen Umgang mit der Feuerwehr, dem Rettungsdienst und der Leitstelle schulen. Zweifel und Ängste müssen genommen werden und es muss gezeigt werden, dass nette Menschen kommen, wenn Hilfe am Dringensten benötigt wird.", kommentiert Neumann zum Einsatz im Kindergarten.

 

Tag der offenen Tür geht in schwindelerregende Höhen!

90-jähriges Jubiläum wird zum Erfolg

Mit Autokran, Ponyreiten, Kinderschminken, Live-Musik, Rettungshundestaffel, Essen und Trinken unterhielten die Niederbieler Brandschützer mehr als 500 Gäste.

Am 18. August öffnen wir unsere Tore, um mit Euch zu feiern. Denn wir werden 90 Jahre alt. Dazu laden wir Euch herzlich ein. Für Unterhaltung von Jung und Alt wird gesorgt. Für jeden ist etwas dabei!

Unser Programm:
• Ein Autokran mit Ausichtsplattform auf 60 Metern!
• Feuerwehr im Wandel der Zeit
• Fahrzeugausstellung
• Vorführung der Rettungshundestaffel
• Kinderschminken
• Fahrten mit dem Feuerwehrauto
• Spielplatz für Kinder
• Live-Musik mit "Acoustic Drive"
• Essen und Trinken, Kaffee und Kuchen
• Cocktailbar
• Infos über unser Ehrenamt

Ab 10:00 Uhr startet unser Event mit einem Gottesdienst am Gerätehaus in der Ringstraße 12 in Niederbiel

Markiert Euch den Termin im Kalender! Am besten rot und dreifach unterstrichen! Sagt Freunden und Nachbarn bescheid! Wer nicht kommt ist selber schuld!

Wir freuen uns auf Euer Kommen!
 

Katastrophen-schutzübung

Solms übt für den Katastrophenfall

Neben Brandschutz und Hilfeleistung engagiert sich die Feuerwehr im Katastrophenschutz. Wie die Übung verlaufen ist lest ihr hier.

### Einsatz ###
Am frühen Freitagabend (17.05.19) kam es im Industriegebiet Niederbiel zu einem medizinischen Notfall. Daraufhin musste ein Rettungshubschrauber den Patienten in eine Spezialklinik fliegen. Die Feuerwehren Niederbiel, Oberbiel, Burgsolms, sowie der Einsatzleitwagen aus Oberndorf halfen bei der Rettung des Mannes. Anschließend musste zur Landung des Rettungshubschraubers die Straße voll gesperrt werden.
Wir wünschen dem Patienten und den Angehörigen alles Gute zur Genesung und bedanken uns für die Geduld der Autofahrer, die in der Sperrung standen.

 

Vermisster Jugendlicher in Waldgebiet

lautete das Stichwort unserer Übung am gestrigen Abend.

Ein 16-jähriger wurde von seinen Eltern als vermisst und verletzt gemeldet. Während des Telefonats mit den Eltern brach die Verbindung des Jungen unwiederruflich ab. Konnte aber seinen ungefähren Standort im Wald erklären.

Zwei Gruppen Feuerwehrleute unter dem Kommando von Klaus Welsch und Lars Werner durchkämmten das angegebene Areal. Nachdem die Fläche abgesucht war, fanden sie die Öffnung eines alten Röhrenbunkers aus dem zweiten Weltkrieg. Dominik lag verletzt darin. Nach einem Sturz hatte er starke Schmerzen im Rücken und Gefühlsstörungen in den Beinen. Die Feuerwehr machte sich an die schonende Rettung. Denn auch Sanitäter und Rettungsdienstangehörige befinden sich unter den Kameraden. Er wurde medizinisch versorgt und anschließend zurück ans Tageslicht gebracht. Eine nicht ganz übliche Location in beengten Verhältnissen.

Damit Ihr einen Eindruck davon bekommt, haben wir für Euch Bilder gemacht. Zur Bildergalerie!

Fit für den Einsatz!
Tobi Wendt als professioneller Fitnesstrainer macht uns fertig.
Denn nicht nur die Fähigkeiten spielen bei der Feuerwehr eine Rolle. Auch die Fitness aus Kraft, Ausdauer und Koordination muss vorhanden sein. Damit das gelingt, trainieren wir Montagabends in der Mehrzweckhalle Niederbiel. Gestern stand Zirkeltraining im Mittelpunkt.

Auch in diesem Jahr findet wieder die "Aktion saubere Landschaft" statt. Mitmachen kann jeder. Kommt einfach vorbei. Für Fragen stehen wir zur Verfügung.

Was ist das für eine Aktion?
Freiwillige Helfer und Vereine treffen sich, um den Müll einzusammeln, der an den Straßen und in den Wäldern liegt. Leider entsorgen immernoch viel zu viele Menschen ihren Müll aus den Fenstern ihrer Autos. Auch entsorgen Einige ihren Müll im Wald. Dieser gefährdet Tier- und Pflanzenwelt.

Der 11. Februar ist der europäische Tag des Notrufs 112??
Unter dieser Nummer erreicht Ihr europaweit und kostenfrei die Notrufzentralen. In Deutschland könnt Ihr unter dieser Nummer die Feuerwehr, den Rettungsdienst und den Notarzt rufen. Speziell ausgebildete, geschulte und erfahrene Mitarbeiter, sogenannte Disponenten, nehmen Euren Notruf in Leitstellen entgegen. Diese entsenden die passenden Rettungskräfte. Wichtig ist, dass Ihr am Telefon bleibt, auch wenn Ihr vergesst, was Ihr sagen wolltet. Die Disponenten arbeiten Ihr Frageschema ab und entlocken Euch somit die benötigten Informationen zu Unfällen, Bränden und Erkrankten.

☎️Die 112 wird ohne Vorwahl (auch aus dem Mobilfunknetz) gewählt.
Ihr solltet Euch folgende Informationen bereitlegen:
?Wer ruft an?
?Wo ist der Notfallort?
?Was ist passiert?
?Welche Art von Verletzung liegt vor?
?Wie viele Verletzte gibt es?
?Warten und in der Leitung bleiben. Der Disponent beendet das Telefonat.

Der Lahn-Dill-Kreis besitzt wie jeder Landkreis eine eigene Leitstelle. Diese befindet sich in Wetzlar und und ist rund um die Uhr erreichbar.

 

An dieser Stelle ein Danke an all die Disponenten, dass Ihr immer so cool bleibt und die Arbeit mit Euch so toll funktioniert!

Weitere Informationen findet Ihr unter:
https://www.bbk.bund.de/…/Vorsorgefuerde…/Notruf/Notruf.html

 

Die Planung läuft an! - 90 Jahre Feuerwehr Niederbiel

 

Die Planungen für den Tag der offenen Tür am 18.08.19 sind angelaufen.

Zum Jubiläum können wir verkünden, dass wir Accoustic Drive zum zweiten Mal begrüßen dürfen. Bereits 2017 versorgte uns die Rockband mit Klassikern der Rock- und Oldiegeschichte und versetzte damit unser Gerätehaus in eine Konzerthalle.

Weitere der zu erwartenden Höhepunkte werden in den nächsten Monaten bekannt gegeben.

 

 

Solms beklebt Fahrzeuge

 

Der Manschaftstransportwagen(MTW) wurde heute mit einer Spezialfolie beklebt. Diese Folie besitzt besondere Eigenschaften. Fällt Licht auf die Folie, dann reflektiert sie es weitreichend. Dies bewirkt eine größere Sichtbarkeit an der Einsatzstelle. Besonders nützlich bei Einsätzen mit fließendem Verkehr und Dunkelheit. Somit wird die Sicherheit für unsere Einsatzkräfte erhöht.

Das Fahrzeug wurde von Grafik und Druck Martiné aus Oberbiel beklebt. (HN 24.01.19)

 

Wechsel an der Vereinsspitze

 

Bei der Jahreshauptversammlung des Feuerwehrvereins am 13.01.2019 standen mehrere Vereinsfunktionen zur Wahl. Michael Weißmann (links), der bisher das Amt des 2. Vorsitzenden innehielt, wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt.

Klaus Welsch (rechts) wurde zum 2. Vorsitzenden gewählt.

Ebenso stand die Wahl eines Beisitzers an. Zum Besitzer wurde Louis Drescher (nicht im Bild) gewählt.

 

Alle Weihnachtsbäume wurden eingesammelt.

 

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen bedanken, die uns eine kleine Spende gegeben haben und uns mit Getränken und Süßigkeiten unterstützt haben.

 

Wir laden alle aktiven und passiven Mitglieder zu unser diesjährigen Jahreshauptversammlung ein. Wir freuen uns, Dich zu sehen! Im Downloadbereich gibt es die Einladung zum runterladen.

 

Weihnachten ist vorbei und der Baum muss weg. Aber Sie müssen sich nicht die Mühe machen und den Baum mühevoll zerkleinern und in die Mülltonne stecken.

Schmücken Sie einfach Ihren Baum ab und stellen Sie ihn an die Straße.

Wir kümmern uns drum!